Bauknecht WAT PLUS 522 Di


Die Bauknecht WAT PLUS 522 Di ist ein schnörkelloser Toplader mit 5,5 kg Fassungsvermögen. Die Waschmaschine verfügt über alle wichtigen Ausstattungsmerkmale und bietet ein paar Extras wie ein Hygiene- und Fleckenprogramm. Ungewöhnlich: Das Gerät ist mit Rollen ausgestattet. Einziger wirklicher Kritikpunkt: Der Stromverbrauch fällt etwas zu hoch aus.

 

Schmale Waschmaschine

Die Bauknecht WAT PLUS 522 Di bietet wie jeder andere Toplader den Vorteil, dass sie deutlich schmaler ausfällt als ein Frontlader. Die Maschine von Bauknecht misst in der Breite lediglich 40 cm statt der üblichen 60 cm.

Dafür ist die Waschmaschine mit 63 cm ein Stückchen tiefer und mit 90 cm ein wenig höher als ein Frontlader. Letzteres spielt keine sonderliche Rolle, da die WAT PLUS 522 Di als Toplader ohnehin nicht unterbaufähig ist. Unter eine Küchenarbeitsplatte können Sie solch ein Gerät also nicht schieben, sonst lässt es sich nicht bedienen.

Die Bauknecht WAT PLUS 522 Di hat ein Fassungsvermögen von 5,5 kg. Im Toplader-Segment haben Sie in der Regel ohnehin nur die Wahl zwischen 5,5 und 6 kg. Die Maschinen mit 7 kg sind sehr, sehr rar gesät und unverhältnismäßig teuer. Mit anderen Worten: Toplader wie die Bauknecht WAT PLUS 522 Di eignen sich in erster Linie für Singles und Paare.

Bauknecht WAT PLUS 522 Di Toplader

Bauknecht WAT PLUS 522 Di

 

Kommt auf Rollen

Die Waschmaschine von Bauknecht kann mit einem Extra aufwarten, dass Sie an vielen anderen Geräten nicht vorfinden werden. Der mit 62 kg Eigengewicht ohnehin nicht sonderlich schwere Toplader ist im Bodenbereich zusätzlich mit Rollen ausgestattet.

Damit können Sie die Waschmaschine zwar nicht spazieren fahren. Stufen, Teppichleisten und selbst breite Fliesenfugen stellen für die Rollen bereits kaum zu überwindende Hindernisse dar. Doch mittels der Rollen lässt sich die Bauknecht WAT PLUS 522 Di besser an ihren Stellplatz schieben.

Außerdem können Sie das Gerät so einfacher hervorziehen, wenn Sie dort mal putzen möchten. Versuchen Sie mal, eine Miele-Waschmaschine mit 100 kg ohne Rollen vom Platz wegzubewegen. Da brauchen Sie aber schon Gewichtheber in der Familie.

 

Keine berauschenden Verbrauchskosten

Die Bauknecht WAT PLUS 522 Di hat ihre Schwächen im Stromverbrauch. Da gibt es auch unter den Topladern bessere Geräte. In konkreten Zahlen ausgedrückt: Sie verbraucht durchschnittlich 173 kWh im Jahr und gehört folgerichtig lediglich der Energieeffizienzklasse A+ an. Sie liegt mit diesem Verbrauch 20-30 Kilowattstunden über der Konkurrenz. Das kostet Sie im Jahr etwa 7 Euro mehr.

Der jährliche Wasserverbrauch ist mit durchschnittlich 8.674 Liter hingegen in Ordnung. Zum Vergleich: Die etwas kleineren 5-kg-Frontlader von Beko erreichen in diesem Bereich die besten Werte und kommen auf rund 7.200 Liter. Für die rund 1.000 zusätzlichen Liter Trink- und Abwasser müssen Sie mit knapp 4 Euro kalkulieren.

 

Bauknecht WAT PLUS 522 Di mit Aquastop

Ein wichtiger Punkt bei der Bauknecht WAT PLUS 522 Di: Ein Aquastop-Schlauch, der nicht platzen kann, ist bereits im Lieferumfang inbegriffen. Damit bietet die Waschmaschine einen besseren Schutz als viele andere günstige Einstiegsmodelle.

 

Kaltwäsche spart Verbrauchskosten

Der WAT PLUS 522 Di Toplader verfügt über eine Kaltwäsche-Option. Diese Funktion finden Sie inzwischen zwar bei vielen anderen Waschmaschinen vor, aber längst noch nicht alle Neugeräte sind damit ausgestattet. Das Aufheizen verbraucht bei Waschmaschinen und Trocknern bekanntlich den meisten Strom, insofern sparen Sie durch Kaltwäsche in erster Linie Geld. Das System ist technisch ausgereift, Nachteile bei den Waschresultaten haben Sie keine zu befürchten.

Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Ihr Waschmittel für Kaltwäsche geeignet ist. Denn ansonsten löst sich das Pulver nicht auf und hinterlässt weiße Flecken an der Kleidung. Die gute Nachricht lautet: Die meisten Waschmittelhersteller haben mittlerweile auf den Kaltwäsche-Boom reagiert und bieten entsprechende kaltaktive Waschmittel an. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass Ihre Lieblingsmarke für solch eine Waschmaschine taugt. Sie sollten jedoch zuvor nochmals genau die Verpackung studieren.

 

Niedrige Restfeuchte

Die Bauknecht WAT PLUS 522 Di schleudert lediglich mit 1.200 Umdrehungen in der Minute. Die Toplader drehen in der Regel etwas langsamer als die Frontlader-Konkurrenz, obwohl beispielsweise von AEG auch Toplader mit 1.300 oder 1.500 U/min. erhältlich sind.

Wichtig ist aber, was am Ende dabei herauskommt. Bauknecht gibt die Restfeuchte der Wäsche mit 53 % an. Und das ist ein Wert, wie ihn eigentlich nur die guten Frontlader mit 1.400 Umdrehungen erreichen. Folglich erledigt die Bauknecht WAT PLUS 522 Di ihren Job in diesem Bereich sehr gut.

Die Wäsche kommt wesentlich trockener aus der Trommel und ist schneller fertig, wenn Sie sie anschließend auf die Leine hängen oder in den Trockner stecken. Im letzteren Fall sparen Sie zusätzlich Strom, weil der Trockner wesentlich kürzer läuft.

 

Lautstärke

Im Hinblick auf die Lautstärke gibt es bei der Waschmaschine von Bauknecht keine Auffälligkeiten zu verzeichnen. Sie ist beim Waschgang mit 59 Dezibel zu hören und landet damit im unteren Mittelfeld. Normale Werte sind hier 54-59 dB(A). Ein ähnliches Bild bietet sich beim Schleudern. Hier verursacht die Bauknecht 76 dB (A), während die Normalwerte zwischen 74 und 79 dB (A) pendeln. Das Gerät besitzt hier also weder Vor- noch Nachteile gegenüber Frontladern.

 

Überschaubares Programmangebot

Das Angebot an Waschprogrammen ist überschaubar. Alle Standardprogramme wie Buntwäsche, Pflegeleicht etc. sind selbstverständlich vorhanden. Daneben finden Sie ein Schnellprogramm mit 30 Minuten Laufzeit vor und die Optionen »Mischwäsche« sowie »Intensivspülen«. Die einzigen Besonderheiten an der Bauknecht WAT PLUS 522 Di sind ein Flecken- und Hygieneprogramm.

 

Fleckenentfernung »Clean+«

Das Fleckenentfernungsprogramm »Clean+« ist bei etlichen Bauknecht-Waschmaschinen verbaut, so auch bei dem Toplader WAT PLUS 522 Di. Es fällt nicht ganz so komfortabel wie das Fleckenprogramm bei Miele-Waschmaschinen aus, erfüllt aber seinen Zweck. Die Maschine weicht die stark verschmutzte Wäsche länger ein und lässt einen intensiveren Waschgang laufen. Eine Fleckenvorbehandlung ist aber dennoch anzuraten.

 

Hygiene+-Programm

Bauknecht wirbt wie andere Hersteller damit, dass das Hygiene+-Programm »99,9 % aller Bakterien und Allergene in Ihrer Wäsche beseitigt«. Schöne Sache. Aber was passiert, wenn Sie die Trommel öffnen und die Wäsche mit Ihren vermutlich nicht keimfrei desinfizierten Händen herausholen? Eben. Keimfreiheit gibt es nur im Labor.

Im Prinzip steckt hinter diesem Hygiene-Programm ein zusätzlicher Spül- und Waschgang. Um nicht falsch verstanden zu werden: Das ist schon in Ordnung, wenn eine Waschmaschine diese Funktion bietet. Aber als Allergiker sollten Sie beachten, dass dieses Programm eigentlich nur ab 60 °C Sinn macht. Denn erst ab dieser Temperatur sterben beispielsweise Milben ab.

Außerdem müssen Sie in diesem Modus auf Eco-Programme verzichten. Denn im Eco-Modus erreichen alle Waschmaschinen durch die Bank nicht die Waschtemperatur, die Sie eigentlich am Gerät einstellen.

 

Bauknecht WAT PLUS 522 Di Toplader

Bedienfeld der Bauknecht WAT PLUS 522 Di

 

Übersichtliche Bedienung mit Startzeitvorwahl

Alle Bauknecht-Waschmaschinen können mit einem sehr aufgeräumt wirkenden Bedienungsfeld aufwarten. So auch die WAT PLUS 522 Di. Die Beschreibungen am Drehregler und Display sind selbsterklärend. Da findet sich jeder Nutzer sofort zurecht, egal welcher Altersklasse er angehört.

Der Toplader verfügt zudem über eine Startzeitvorwahl und eine Restlaufanzeige. Im Unterschied zu den meisten Frontladern können Sie hier jedoch nur Zeiten zwischen 1-12 Stunden vorab einstellen. Bei Frontladern sind es meist 23 Stunden.

Ein wirkliches Manko sehe ich darin allerdings nicht. Es sei denn, Sie haben es sich zur Angewohnheit gemacht, abends eine Maschine zu befüllen, die am nächsten Tag pünktlich zum Feierabend fertig sein soll.

 

Anmerkung: Einen Vergleich mit den nahezu identischen Bauknecht WAT Plus 622 Di und WMT EcoStar 6 Di finden Sie eingangs dieses Artikels.

 

Vorteile

+ geringe Breite (40 cm)
+ Kaltwäscheprogramm
+ Schnellprogramm (30 Minuten)
+ Fleckenprogramm
+ Hygieneprogramm für Allergiker
+ übersichtliche Bedienung
+ Aquastop-Schlauch
+ Rollen

Nachteile

– vergleichsweise hoher Stromverbrauch (A+)
– überschaubare Anzahl an Waschprogramm

 

 

zu —> Ratgeber Waschmaschine
zu —> Toplader
zu —> Allgemeine Infos zum Hersteller Bauknecht