Samsung als Hersteller von Haushaltsgeräten


Samsung ist ein südkoreanischer Mischkonzern, der heute am ehesten für seine Smartphones und Elektronikprodukte bekannt sein dürfte. Daneben fertigt das Unternehmen aber auch Haushaltsgeräte, verfügt über eine Versicherungssparte, betreibt eine Werft sowie ein Bauunternehmen und unterhält zahlreiche Industriebeteiligungen, Tochtergesellschaften und Joint Ventures in vielen unterschiedlichen Geschäftszweigen.

Vom Zuckerhersteller zum Smartphone-Giganten

Lee Byung-chull gründete die Firma 1938 ursprünglich als Lebensmittelgeschäft. Infolge des Zweiten Weltkriegs und Koreakriegs (1950-1953) verlor der Unternehmer jedoch mehrfach seinen Betrieb. 1953 baute Byung-chull stattdessen eine Zuckerraffinerie auf, die erste ihrer Art in Südkorea, und legte damit den Grundstein für das heutige Imperiums. Denn die Zuckerraffinerie entwickelte sich zum größten Lebensmittelproduzenten des Landes. 1954 erfolgte der Aufbau einer Textilfabrik, 1969 die Gründung der Tochter Samsung Electronics.

Familiäre Strukturen

Der Unternehmensgründer verstarb 1987, sein Sohn Lee Kun-hee trat das Erbe an. Allerdings musste sich Lee Kun-Hee 2008 wegen einer Korruptionsanklage vorübergehend aus der Geschäftsführung zurückziehen. Die Regierung begnadigte den gestrauchelten Konzernlenker jedoch schon Ende 2009, weil er eine wichtige Rolle bei der Vergabe der Olympischen Winterspiele 2018 nach Südkorea spielte.

Seit 2010 ist er wieder in einer Führungsfunktion für den Samsung-Konzern tätig. Auch weitere Mitglieder Gründerfamilie habe leitende Positionen in der Dach-Holding, den vielen Tochtergesellschaften oder ehemaligen Unternehmensbeteiligungen, die sich inzwischen abgespalten haben, inne.

Die Haushaltsgeräte-Sparte

Im Bereich Haushaltsgeräte fertigt Samsung Waschmaschinen, Wäschetrockner, Kühl-/Gefrierschränke, Kochherde, Backöfen, Mikrowellen und Staubsauger. Zudem hat der Konzern 2010 die Waschmaschinen- und Kühlgeräte-Fertigung des polnischen Herstellers Amica aufgekauft, vertreibt die Geräte auf dem deutschen Markt aber bisher noch unter dem alten Markennamen Amica.

Deutschsprachige Homepage von Samsung und Kundenservice-Seite von Samsung