Siemens WM16W4C1


Die Siemens WM16W4C1 ist nahe dran am Traum von einer Waschmaschine, ohne allerdings Perfektion zu erreichen. Programme und Funktionsumfang sind überdurchschnittlich, alle wichtigen Leistungsdaten exzellent. Was will man mehr? Nun ja, schön wäre, wenn man den 8-kg-Frontlader auch noch unterbauen könnte. Dann wären alle Kunden zufriedengestellt. Andererseits: Will man so eine Waschmaschine wirklich unter eine Arbeitsplatte verstecken?


 

Stärken

  • 171° Türöffnungswinkel
  • XL-Bullauge
  • Energieverbrauch
  • Schleuderleistung
  • Waschdauer
  • Lautstärke
  • Programme
  • Funktionen
  • Vollwasserschutz

Schwächen

  • nicht unterbaubar

Durchschnitt

  • nichts


Stärken

Nicht unterbaufähig, aber bequem zu beladen

Nehmen wir das Negative vorweg: Die Siemens WM16W4C1 ist nicht unterbaufähig und lässt sich nur unter einer Arbeitsplatte unterschieben, deren Unterseite mindestens 85 cm vom Boden misst.

Ansonsten bietet der 8-kg-Frontlader Normalmaße (84,5 x 60 x 59 cm) und ein geräumiges 32-cm-Bullauge im schicken Alu-Look. Aufgrund ihres 171°-Öffnungswinkels lässt sich die Tür mit Komfortverschluss fast bis zur Gehäusefront umklappen. Hier können Sie ohne Probleme auch größere Wäschestücke wie Gardinen oder Bettwäsche einfüllen.

Siemens WM16W4C1

Siemens WM16W4C1

 

Exzellenter Energieverbrauch

Der Energieverbrauch der WM16W4C1 ist exzellent. 137 Kilowattstunden jährlicher Stromverbrauch bedeuten, dass die Waschmaschine rund 30 Prozent unter dem Schwellwert für A+++-Geräte in diesem Größenbereich liegt. Zudem benötigt die Maschine lediglich 45 Liter Wasser pro Durchgang – ebenfalls ein guter Wert für einen 8-kg-Frontlader.

 

Schleudert mit maximaler Leistung

Beim Schleudern holt die Siemens WM16W4C1 raus, was heute technisch machbar aus. 1.600 Umdrehungen pro Minute und 44 % Restfeuchte sind Spitzenwerte, ohne Wenn und Aber.

 

Flotter Frontlader

Ebenso angenehm: Die Siemens-Waschmaschine benötigt angesichts ihrer Füllmenge nicht übermäßig lange für den Waschgang. 210 Minuten (60°C-Wäsche) sind für 8-kg-Frontlader sogar recht flott.

 

Auf leisen Lagern

Die Siemens WM16W4C1 unterbietet den für Waschmaschinen üblichen Geräuschpegel sowohl im normalen Waschgang als auch beim Schleudern. Im Schleudergang fällt der Unterschied mit 73 dB(A) noch recht knapp aus, ist aber auf jeden Fall spürbar leiser als bei den meisten Geräten. Im Normalbetrieb von 47 dB(A) unterbietet sie jedoch die durchschnittliche Geräuschentwicklung von Waschmaschinen deutlich.

 

Alle nützlichen Sonderprogramme vorhanden

Die Siemens WM16W4C1 hat so ziemlich alle Sonderprogramme an Bord, die heute erhältlich sind. Was noch zur Perfektion fehlt, ist ein Antifleckensystem und ein Selbstreinigungsprogramm. Doch dafür sind mit Hygiene, Hemden/Business, Jeans, Outdoor und der Option Imprägnieren alle nützlichen Spezialprogramme dabei.

Outdoor ist für die Pflege empfindlicher Funktionskleidung gedacht. Die Mikrofasern schützen bekanntlich gegen Nässe oder Wind und sind darüber hinaus atmungsaktiv. Wenn Sie diese Kleidung mit einem normalen Waschprogramm reinigen, wird die Schutzmembran durch die mechanischen Belastungen beim Schleudern oder zu hohe Waschtemperaturen in Mitleidenschaft gezogen. Das Programm Outdoor verhindert dies.

Außerdem lässt sich die Schutzfunktion der Kleidung durch das Programm Imprägnieren wieder auffrischen. Dazu benötigen Sie allerdings ein spezielles Imprägniermittel, das sie statt des Waschpulvers in die Waschmaschine einfüllen.

  • Kurzprogramm (15 Min.)
  • Mischwäsche
  • Dunkle Wäsche
  • Handwäsche/Wolle
  • Feinwäsche/Wolle
  • Jeans
  • Hemden/Business
  • Outdoor
  • Imprägnieren
  • Hygiene
  • Knitterschutz

 

Gute Funktionsauswahl

Bei der Funktionsausstattung stechen die Endzeitvorwahl, eine Schontrommel, die sensorgesteuerte Beladungserkennung, die Schaumerkennung und der Vollwasserschutz positiv hervor. Auch das selbstreinigende Waschmittelfach ist sinnvoll, weil sich dort gerne in den Waschmittelrückständen Bakterien ansiedeln, die mit der Zeit zu riechen beginnen.

Die beleuchtete Trommel und der Flüssigwaschmitteleinsatz sind dann eher Geschmackssache. Ist halt die Frage, ob Sie diese Funktionen wirklich in Ihrem Alltag benötigen.

  • großes LED-Display
  • Nachlegefunktion
  • Endzeitvorwahl
  • varioPerfect (wahlweise Zeit- oder Energieeinsparung)
  • softTrommel (schontrommel vonSiemens)
  • beleuchtete Trommel
  • Beladungserkennung
  • Schaumerkennung
  • Selbstreinigungsschublade
  • Flüssigwaschmitteleinsatz
  • Summer
  • Vollwasserschutz mit lebenslanger Herstellergarantie
  • Kindersicherung

 

 
zu —> Ratgeber Waschmaschine
zu —> Frontlader
zu —> Allgemeine Infos über Siemens
zu —> Besonderheiten der Siemens-Waschmaschinen