Bomann WA 5717


Die Bomann WA 5717 ist eine Waschmaschine, die zwar günstig ist, aber außer ihrer geringen Gerätetiefe auch keine nennenswerten Extras bietet. In vielen Bereichen ist der 6-kg-Frontlader im Gegenteil sogar unterdurchschnittlich ausgestattet. Lediglich die effektive Schleuderleistung, der Wasserverbrauch und die Waschdauer entsprechen dem heutigen Standard.


 

Stärken

  • Gerätetiefe
  • Preis

Schwächen

  • Stromverbrauch
  • Lautstärke
  • Waschprogramme
  • Funktionsumfang
  • nicht unterbaufähig

Durchschnitt

  • Wasserverbrauch
  • Waschdauer
  • Schleuderleistung


 

 

Komplett zurückschwenkbare Tür

Der nicht unterbaubare Frontlader mit 6 kg großer Trommel besitzt eine Tür, die sich komplett um 180° zurückschwenken lässt. Außerdem ist die Maschine nur 53 cm tief und damit etwas schlanker als die üblichen Geräte. Die Platzvorteile können zum Beispiel in einer schmalen Küchenzeile oder einem beengten Bad zum Tragen kommen.

Bomann WA 5717

Bomann WA 5717

Stromverbrauch nicht mehr auf der Höhe der Zeit

Die Bomann WA 5717 Waschmaschine verbraucht jährlich 171 kWh Strom (A++), was nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit ist. Für einen 6-kg-Frontlader kann man einen Wert zwischen 150 und 160 Kilowattstunden erwarten. Mit durchschnittlich 42 Liter Wasser pro Waschzyklus bewegt sich der Vollautomat aber im normalen Bereich.

 

Restfeuchte akzeptabel

Die Schleuderleistung ist ebenfalls okay. Zwar dreht das Gerät von Bomann maximal mit 1200 Umdrehungen. Aber entscheidend ist die Restfeuchte, die dadurch erzeugt wird. Hier streiten die Gelehrten. Die Maschine ist mit unterschiedlichen Prozentangaben gelistet, die zwischen 51 und 56 % schwanken. Der Hersteller macht gar keine Angaben. Es ist auch egal. Alle diese Werte sind akzeptabel.

 

Geräuschentwicklung suboptimal

Mancher Kunde könnte sich allerdings an der Geräuschentwicklung der Bomann WA 5717 stören. 75 dB(A) im Schleudergang sind noch in Ordnung. Doch mit 60 Dezibel im Normalbetrieb liegt sie etwas über den heutigen Standardwerten (ungefähr 54-59 Dezibel). Mit 195 Minuten Waschdauer ist das Gerät zudem kein Sprinter.

 

Kaum Extras

Programmauswahl und Funktionsumfang sind unterdurchschnittlich. Dies ist mit Sicherheit dem günstigen Preis geschuldet. Als Sonderprogramme finden Sie zum Beispiel nur ein Schnellprogramm und ein Hygieneprogramm vor. Bei den Funktionen fällt allenfalls die Schaumerkennung aus der Reihe, mit deren Hilfe sich der Spülgang zuverlässiger dosieren lässt. Doch die Bomann WA 5717 verfügt noch nicht mal über einen Aquastop, um vor einem Wasserschaden zu schützen.

 

 

zu —> Ratgeber Waschmaschine
zu —> Frontlader
zu —> Allgemeine Infos über den Hersteller Bomann