Cattleya Finance


Die Cattleya Finance ist eine luxemburgische Familien-Holding des Ehepaars Ariane und Benjamin de Rothschild, einem Milliardär aus dem französischen Rothschild-Zweig. Dem Bänker und Investor gehört u.a. die Schweizer Privatbank Edmond de Rothschild Group.

Kauf im Oktober 2018

Im Herbst erwarb Cattleya Finance die traditionsreiche Parfümmarke Caron vom französischen Kosmetikkonzern Alès Groupe. Laut den vorläufigen Bilanzzahlen der Alès Groupe für 2018 betrug der Verkaufserlös 29,9 Mio. Euro.

Die Alès Groupe sah sich aus finanziellen Gründen zu Kosteneinsparungen gezwungen. Die Entscheidung, sich von der Tochter Caron zu trennen, die seit 1998 zum Portfolio gehörte, lag auf der Hand. Das Unternehmen wies rückläufige Einnahmen auf und gehörte nicht zum Kerngeschäft von Alès, das im Bereich Haar- und Hautpflegeprodukte angesiedelt ist. Zudem trug Caron nur 3-4 % zum Gesamtumsatz der Holding bei.

Ein Liebhaber-Investment?

Branchenexperten hatten bereits eine Zerschlagung eines der ältesten Parfümhäuser Frankreichs befürchtet, nachdem die Alès Groupe Caron im Sommer 2018 feilbot. Die Marktbeobachter werteten die Übernahme durch die Cattleya Finance jedoch als positiv. Laut eines Artikels des Onlinemagazins Fragrantica.com sei Ariane de Rothschild ein langjähriger Fan der Caron-Marke und trage selber Parfüms des Herstellers (angeblich Or et Noir).

Es könnte sich also um, salopp ausgedrückt, ein „Liebhaber“-Investment handeln – reiche Leute leisten sich schöne Dinge. Klassisches Mäzenatentum. Das wäre keine schlechte Nachricht für Caron. Denn dann dürfte bei dieser Kaufentscheidung weniger die Profitmaximierung im Vordergrund stehen. Aber das bleibt natürlich abzuwarten. Sollte die Firma nun saniert und im Anschluss verkauft werden, standen vielleicht doch eher finanzielle Interessen im Vordergrund.

Parfümmarken von Cattleya Finance (Stand September 2019):



zu —> Übersicht der wichtigsten Parfüm-Muttergesellschaften
zu —> Ratgeber Parfüm