Miele W 5873 WPS Edition 111


Die Miele W 5873 WPS Edition 111 zählt zu den am besten ausgestatteten Waschmaschinen, die der Markt aktuell bereithält. Die leise Maschine kombiniert eine Vielzahl an Waschprogrammen mit exzellenter Technik. Kritikpunkte muss man mit der Lupe suchen: Ein etwas zu hoher Stromverbrauch und satte 98 kg Eigengewicht wären hier allenfalls zu nennen.

 

 

Ein nüchterner Blick auf den Verbrauch

Natürlich wirbt Miele wie jeder andere Hersteller damit, dass die Miele W 5873 WPS Edition 111 Waschmaschine besonders energieeffizient arbeitet. Das A+++-Label gibt ja auch Anlass zur Hoffnung. Und bestimmt arbeitet die Miele in etlichen Waschprogrammen auch äußerst energiesparend.

 

Doch wenn man einfach nüchtern die Zahlen betrachtet, steht das Gerät im Vergleich zu anderen 8-kg-Frontladern bei Weitem nicht so glänzend da, wie es den Anschein hat. Die W 5873 WPS Edition 111 verbraucht im Jahr durchschnittlich 192 kWh Strom. Bei den 8-kg-Maschinen sind Werte um die 150-180 kWh normal. Und dann gibt es noch Ausnahmen wie die AEG Lavamat Löko, die lediglich 97 kWh pro Jahr verbraucht.

 

Unterschiede in Verbrauchskosten nicht dramatisch

Etwas besser sieht es hinsichtlich des Wasserverbrauchs aus. Hier schlägt die Miele mit 11.220 Liter zu Buche. Die Konkurrenten liegen meist bei 10.500 l im Jahr. Der Unterschied beträgt aber umgerechnet nicht mehr als 2,70 Euro. Sie sehen: Wir reden hier nicht über dramatische Summen.

 

Und wenn ich mal die AEG Lavamat Löko ausklammere, fallen die preislichen Unterschiede zu den übrigen 8-kg-Frontladern hinsichtlich der Mehrkosten an Strom ähnlich bescheiden aus. Sicher: Der Betrag läppert sich über zehn oder zwanzig Jahre. Eine neue Waschmaschine werden Sie sich von den eingesparten Energiekosten dennoch nicht leisten können – zumindest keine Miele.

 

Kontrolle über Verbrauch dank Anzeige

Außerdem bietet Ihnen die Miele W 5873 WPS Edition 111 im Display eine Verbrauchsanzeige. Vor jedem Waschgang gibt die Maschine eine Prognose ab, wie hoch der zu erwartende Verbrauch sein wird. Am Ende spuckt die Anzeige den tatsächlichen Wasser- und Stromverbrauch aus.

 

Dadurch haben Sie jederzeit Kontrolle über Ihre Verbrauchskosten und können zum Beispiel ein anderes Waschprogramm wählen, das kostengünstiger arbeitet. Die Bauknecht-Maschinen verfügen mit dem EcoMonitor über ein ähnliches Ausstattungsmerkmal, das allerdings keine so präzise Angaben macht.

 

Miele W 5873 WPS Edition 111

Miele W 5873 WPS Edition 111

 

Kein Leichtgewicht

Was Sie beim Kauf der Miele W 5873 WPS Edition 111 unbedingt berücksichtigen müssen: Die Maschine wiegt beachtliche 98 kg. Okay, die Konkurrenten bringen allenfalls 10-20 kg weniger auf die Waage. Ein wirkliches Manko stellt das Gewicht also nicht dar. Sehen Sie das Positive: Das hohe Eigengewicht sorgt für einen optimalen Stand. Doch wenn Sie die Miele kaufen, sollten Sie mit dem Händler auf jeden Fall vereinbaren, dass er Ihnen das Gerät bis in die Wohnung bringt.

 

Annähernd Standardmaß

Der Miele W 5873 WPS Edition 111 Frontlader besitzt mit 85 x 59,5 x 61,5 cm annähernd Standardmaß. Die Maschine fällt mit 61,5 cm minimal tiefer aus als die meisten anderen Geräte (um die 60 cm sind normal). Dafür ist sie mit 59,5 cm etwas schmaler (hier gelten 60 cm als Normalmaß).

 

Als 8-kg-Frontlader eignet sie sich für Haushalte mit 2-6 Personen. Wenn Ihnen das Fassungsvermögen für Ihren Bedarf etwas zu groß erscheint, können Sie zur kleineren Schwester Miele WDA 110 WCS mit 7-kg-Trommel greifen. Diese Maschine ist in vielen Details baugleich, verfügt jedoch über etwas weniger Waschprogramme. Dafür ist sie auch rund 250 Euro günstiger.

 

Säulen- und unterbaufähig

Sie können die Miele-Waschmaschine zu einer Wasch-Trocken-Säule ausbauen. Das heißt, Sie können einen Trockner obendrauf packen. Dank des hohen Eigengewichts ist dies eine stabile Konstruktion. Sie benötigen allerdings einen geeigneten Zwischenbausatz, um beide Geräte miteinander zu verbinden.

 

Zudem ist die Miele W 5873 WPS Edition 111 unterbaufähig. Wenn Sie die Deckplatte abnehmen, misst sie nur noch 82 cm in der Höhe. Auch hierfür ist ein passender Unterbausatz notwendig.

 

Gut geschütztes Gehäuse

Miele verkleidet als einziger Hersteller die Frontplatten der Waschmaschine mit einer Emailleschicht. Das Material ist säure- und laugenresistent, außerdem kratzfest. Damit kann sich an der Oberfläche kein Rost bilden. Darüber hinaus ist die Emaille farbecht. Ihre Waschmaschine vergilbt also nicht, wenn sie in Ihrer Küche beispielsweise direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

 

Top im Schleudern

Die Waschmaschine von Miele kann mit bis zu 1.600 Umdrehungen pro Minute schleudern. In der höchsten Schleuderstufe enthält die Wäsche nur noch 44 % Restfeuchte. Das ist ein Topwert – besser geht es aktuell kaum. Die Folge: Sie verbrauchen deutlich weniger Strom, wenn Sie ihre Wäsche anschließend in den Trockner füllen.

 

Kostensparende Kaltwäsche

Die Miele W 5873 WPS Edition 111 Waschmaschine kann Ihnen richtig Geld sparen, wenn Sie die technisch hervorragend umgesetzten Kaltwäscheprogramme nutzen. Diese Programme funktionieren bei allen Kleidungsstücken, der nicht übermäßig verschmutzt ist.

 

Das Verfahren bringt zwei Vorteile mit sich. Zum einen verkürzt sich die Waschzeit. Zum anderen sparen Sie Strom und damit Geld. Denn bei einer Waschmaschine verursacht das Erwärmen des Wassers mit rund 50 % den größten Anteil am Stromverbrauch.

 

Für Kaltwäsche benötigen Sie jedoch ein geeignetes Waschmittel. Nicht alle im Handel erhältlichen Produkte sind dafür ausgelegt, da sich einige Waschpulver bei niedrigen Temperaturen nicht auflösen. In den Textilien bleiben dann Rückstände zurück.

 

Selbstreinigende Schublade und automatische Maschinenreinigung

Wenn Sie häufig Kaltwäscheprogramme laufen lassen, haben Sie normalerweise das Problem, dass die Waschmaschine im Innern zunehmend verschmutzt. Nur wirklich warmes Wasser führt das gelöste Fett und die übrigen Schmutzpartikel zuverlässig aus dem Maschinenkreislauf ab.

 

Diesen Nachteil haben Sie bei der Miele W 5873 WPS Edition 111 Frontlader Waschmaschine nicht zu fürchten. Die Maschine verfügt über ein automatisches Selbstreinigungsprogramm, das Sie in regelmäßigen Abständen starten können. Wann eine Reinigung notwendig ist, zeigt Ihnen die Miele W 5873 WPS Edition 111 mit »Hygiene Info« im Display an.

 

Außerdem ist das Waschmittelschubfach ebenfalls selbstreinigend. Bei jedem Waschgang spült das Gerät das Fach mit einigen kräftigen Wasserstößen aus. Vorteil: In verschmutzten Waschmittelfächern finden Keime, Bakterien und Schimmel einen geeigneten Nährboden. Wenn sie sich ungehindert ausbreiten dürfen, verbreitet die Waschmaschine alsbald einen unangenehmen Geruch.

 

Miele W 5873 WPS Edition 111

Miele W 5873 WPS Edition 111

 

Schaumerkennung

Die Waschmaschine verfügt über eine Schaumerkennung, die bei Überdosierung des Waschmittels quasi Alarm auslöst. Dann spült sie so lange, bis auch das letzte Körnchen Waschpulver aus der Kleidung entfernt ist.

 

Zurückbleibendes Waschmittel hinterlässt insbesondere bei dunkler Kleidung unschöne weiße Flecken. Für Allergiker sind die Rückstände noch unangenehmer, da viele von ihnen allergisch auf die Tenside reagieren.

 

Wohltuend leise Waschmaschine

Großer Pluspunkt: Die Miele W 5873 WPS Edition 111 ist deutlich leiser als die Konkurrenz. Im normalen Waschgang kommt sie auf 49 dB(A). Andere Geräte liegen meist zwischen 55 und 60 Dezibel. Auch im Schleudergang schont sie mit 73 dB(A) das Nervenkostüm (normal sind 77-80 Dezibel).

 

Sollte die Lautstärke ein wichtiger Punkt für Sie sein, hier noch ein Tipp: Die Bosch WAY2854D ist ebenfalls nur 49 dB(A) laut, aber beim Schleudern mit 71 dB(A) noch ein klein wenig leiser. Allerdings verfügt die Miele noch über einen zusätzlichen Modus »Extra leise«.

 

Das Programm ist ideal, wenn Sie die Waschmaschine beispielsweise nachts laufen lassen wollen. Die Waschdauer ist dann zwar wesentlich länger, aber das stört ja in der Nacht nicht. Dafür droht keine Gefahr, dass Sie mit Ihren nächtlichen Waschaktivitäten das ganze Haus aufwecken.

 

Waschprogramme satt

Die Miele W 5873 WPS Edition 111 dürfte wohl eine der Waschmaschinen mit dem reichhaltigsten Programmangebot sein.

  • Automatic plus
  • Express 20
  • Dunkles/Jeans
  • Handwasch-Wolle
  • Oberhemden
  • Imprägnieren
  • Outdoor
  • Federbetten
  • Hygiene
  • Flecken

 

Miele W 5873 WPS Edition 111

Miele W 5873 WPS Edition 111

 

Automatic Plus

»Automatic Plus« bedeutet, dass Sie die Trommel gleichzeitig mit Baumwollwäsche und Synthetikkleidung beladen können. Sie müssen die Textilien lediglich nach Farben trennen. Das Programm passt mittels Beladungssensor alle notwendigen Einstellungen automatisch an.

 

Dunkles/Jeans und Oberhemden

Bei Dunkles/Jeans sowie Oberhemden handelt es sich um Schonprogramme, die vor allen Dingen dem Verschleiß an Kragen und Saum vorbeugen und speziell bei Hemden ein Knittern verhindern. In dieser Programmstufe schleudert die Maschine mit einer verringerten Drehzahl, um die mechanischen Belastungen für die Textilfasern auf ein Minimum zu reduzieren. Außerdem spült das Gerät bei dunkler Wäsche besonders gründlich nach, damit keine weißen Waschmittelrückstände zurückbleiben.

 

Handwasch-Wolle und Federbetten

Ähnlich schonend geht die Miele bei Wolltextilien vor. Eine Besonderheit der Miele-Waschmaschinen ist das Programm »Federbetten«. In einem durchgeschwitzten Federbett nisten sich gerne Milben ein, die den gefürchteten Hausstaub erzeugen. Milben sterben erst bei Temperaturen ab 60° C ab. Darum kümmert sich dieses Programm.

 

Ein Tipp: Daunenfedern verkleben recht leicht. Um dies zu vermeiden, sollten Sie bei diesem Waschgang auf den Zusatz von Weichspülern verzichten.

 

Miele W 5873 WPS Edition 111

Miele W 5873 WPS Edition 111

 

Outdoor und Imprägnieren

Outdoor und Imprägnieren sind zwei Programme, die für moderne Funktionskleidung gedacht sind. »Outdoor« ist das geeignete Waschprogramm, um Kleidung mit atmungsaktiven Mikrofasern schonend zu reinigen. Wenn Sie diese Wäsche mit einem normalen Vollwaschprogramm behandeln, büßt die Kleidung mit der Zeit ihre Schutzfunktion gegen Wind und Nässe ein.

 

Das Programm »Imprägnieren« geht noch einen Schritt weiter. Hier können Sie Ihre abgenutzte Outdoor-Kleidung wieder mit dem notwendigen Imprägnierschutz aufpeppen. Nach der Wäsche bleibt die Kleidung in der Trommel. Sie geben in das Waschmittelfach etwas Imprägniermittel hinzu und starten das Programm. Die Waschmaschine spült das Mittelchen dann in das Textilgewebe hinein.

 

Express 20

Das Kurzprogramm der Miele W 5873 WPS Edition 111 nennt sich »Express 20« und benötigt zwanzig Minuten. Das Programm ist praktisch, um mal schnell sein Lieblingshemd oder die verschwitzten Trainingsklamotten durchzuwaschen. Mit mehr als 2 kg Wäsche können Sie die Trommel in diesem Waschgang allerdings nicht befüllen.

 

Hygiene

Die Maschine verfügt auch über ein sogenanntes Hygiene-Programm. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um einen zusätzlichen Spül- und Waschvorgang. Das Sonderprogramm ist praktisch, wenn Sie die Wäsche von Allergikern, Kleinkindern oder kranken Personen zu reinigen haben. Bei jeder dieser drei Personengruppen ist es wichtig, dass die Wäsche hygienisch, also nahezu keimfrei gereinigt wird.

 

Flecken

Schließlich besitzt das Miele-Gerät noch ein eigenes Fleckenprogramm. Sie können auf einer Liste von 23 Fleckenarten maximal drei gleichzeitig während eines Waschgangs anwählen. Nach Ihren Vorgaben ermittelt die Waschmaschine dann eigenständig den passenden Programmablauf.

 

Die Maschine zeigt Ihnen zusätzlich im Display an, ob Sie diese Fleckenart vorbehandeln sollten. Wenn ja, bekommen Sie noch einen Hinweis, welche Substanz Sie dazu benutzen sollten.

 

Vollwasserschutz

Die Miele W 5873 WPS Edition 111 Waschmaschine ist mit einem Vollwasserschutz ausgestattet, der sich bei Miele Waterproof-System nennt. Wenn Sie mehr über die technischen Details erfahren möchten, können Sie sich in diesem Artikel darüber informieren.

 

Im Wesentlichen sorgt der Vollwasserschutz dafür, dass aus Ihrer Waschmaschine kein Wasser ausläuft, falls ein Schlauch platzt oder ein Leck im Laugensystem auftritt. Die meisten Haftpflichtversicherer verlangen genau solch ein Sicherheitssystem, sofern Sie die Maschine unbeaufsichtigt laufen lassen. Diesen Vollwasserschutz finden Sie nur bei einem kleineren Teil der heute erhältlichen Waschmaschinen.

 

Schontrommel

Die Trommeln der heutigen Miele-Waschmaschinen unterscheiden sich deutlich von anderen Geräten. Das Metall fühlt sich sehr weich an und besitzt ein charakteristisches Wabenmuster mit glatt polierten Durchlassöffnungen für das Wasser. Die sogenannte Schontrommel von Miele scheuert dadurch nicht so stark an den Textilien. Metallverschlüsse von Kleidungsstücken können sich nicht in den Wasseröffnungen verfangen, die Wollsachen keine Fäden ziehen.

 

Miele WDA 110 WCS: Die Schontrommel

Miele WDA 110 WCS: Die Schontrommel

 

Schnittstelle zum Service

Miele eilt ein guter Ruf im Hinblick auf die Langlebigkeit seiner Produkte voraus. Bei seinen Waschmaschinen verspricht der Hersteller aus dem westfälischen Gütersloh eine durchschnittliche Lebensdauer von zwanzig Jahren.

 

Sollte die Miele W 5873 WPS Edition 111 dennoch Probleme bereiten, hilft eine integrierte optische Schnittstelle, an der sich der Service-Techniker einklinken kann, um die Fehlerdiagnose auszulesen. Dies beschleunigt die Reparatur und spart im Gegenzug Kosten.

 

Vorteile

+ unterbau- und säulenbaufähig
+ emaillegeschützte Front
+ Kaltwäsche möglich
+ überragende Auswahl an Waschprogrammen
+ automatische Selbstreinigung
+ bester Vollwasserschutz
+ Top-Schleuderwert (1.600 U/min.)
+ Schontrommel
+ leise Waschmaschine

Nachteile

– schwere Waschmaschine (98 kg)
– Energieverbrauch nicht optimal (trotz A+++-Klasse)

 

 

zurück zu —> Ratgeber Waschmaschine